Bahnhof Billwärder (Billbrook)

_

Gleisplan des Bahnhofs Billbrook aus dem Jahr 1928, den ich digital überarbeitet habe. Zur besseren Ansicht bitte anklicken.

_

Passend zum obigen Gleisplan eine Aufnahme aus dem Jahr 1928. Billbrook gehörte auch zur Billwerder Industriebahn, hier kamen die Strecke der BGE und der Südstormarnschen Kreisbahn zusammen.

_

Im Vordergrund die Moorfleter Straße, rechts das Bahnhofsgebäude mit Güterschuppen, links daneben der Lokschuppen.

_

Die Szene nochmals frontal aufgenommen.

_

Eine T3 im Bahnhof Billbrook im Jahr 1951, gleich geht es nach Trittau.

_

Der gleiche Zug in Gegenrichtung aufgenommen. Gut ist der Inselbahnsteig mit dem Kiosk zu erkennen.

_

Ein Güterzug der BGE bei der Ausfahrt. Beachtenswert der Signalmast, war Billbrook doch mit einem Stellwerk und entsprechenden Sicherungsmaßnahmen versehen.

_

Im Jahr 1951 durchfährt ein Güterzug der Kreisbahn den Bahnhof Billbrook, am zweiten Bahn- steiggleis ist ein Triebwagen der BGE auszumachen.

_

Bereits 1958 wurden trotz des sehr verzweigten Schienennetzes viele Anschließer durch den Straßenroller bedient.

_

Die ausgedehnten Gleisanlagen des Güterbahnhofs im Jahr 1959. Im Vordergrund scheint es schon ein Lichtsignal zu geben.

_

Der Personenverkehr ist eingestellt, der Bahnsteig dient zur Ablage alter Holzschwellen, ob sie von der Strecke Glinde - Trittau stammen?

_

Die AKN hat bereits den Betrieb übernommen. Dieser Zug in Billbrook benötigt zwei MAK Lokomotiven. Gezogen wurde er von der V2.016 und geschoben von der V2.018.

_

Zurück zu den Bahnhöfen